Electroe Bredefeld

Zu fröhliche Musik macht Electroe Bredefeld meist schlechte Laune.
Seit ungefähr 10 Jahren ist das Erzeugen mystischer Klangwelten sein Begehr, sei es auf produzierende oder auflegende Art und Weise.
Der Bogen spannt sich dabei von Drum&Bass (unter dem Pseudonym Melanocet) über TripHop zu Minimal und Ambient, oftmals wechselt der Musikstil beim Produzieren noch während des Entstehungsprozesses.

 

Desweiteren hat er bei diversen Filmprojekten Musik und Sounds beigesteuert, was seine kreatives Spektrum noch um eine Dimension erweiterte.

 

 

 

 

 

 

 

 
Releases:

60Hertz EP002 – Zweiter Frühling

 

 

 

Links: